Die KiTa Lummerland

Im September 2000 konnte ich dank der Unterstützung vom damaligen Jugendamt und dem Tagesmütterverein Freiburg die Kindergruppe Lummerland eröffnen. Seitdem hat sich vieles verändert; allerdings sind die Betreuungspersonen die gleichen geblieben. Durch diese Kontinuität, die im Umgang untereinander spürbar ist, gewinnen die Kinder eine große Sicherheit.

Ganz bewusst habe ich weder die Gruppengröße noch die Zeiten der Kindergruppe Lummerland ausgeweitet. Entgegen der aktuellen Familienpolitik und trotz des gesellschaftlichen Druck bin ich der Meinung, dass es kleinen Kindern nicht zugemutet werden sollte rund um die Uhr und in häufig allzu groß dimensionierten Einrichtungen betreut zu werden. Aus meiner Sicht sollten die politisch Verantwortlichen und die Arbeitgeber sich um mehr Flexibilität bemühen und die veränderte Situation in der heutigen Zeit nicht von den Eltern und Kindern einfordern.

Elterngespräche, die Planung und Durchführung von Festen und Ausflügen, sowie der regelmäßige Besuch von Fortbildungen sind Bestandteil unseres Arbeitsalltag.